Aufklärungsprojekte

Kinderbuch über Souraya, das Flüchtlingsmädchen

 

In unserem Buch “Warum Souraya ihre Heimat verlassen musste”, wird die Geschichte eines jungen Mädchens auf der Flucht erzählt. Das Buch soll als Aufklärungsmaterial zum Thema Füchtlinge für Kinder ab acht Jahren dienen und aus der Perspektive eines Kindes die Erlebnisse vermitteln.

In our childrens book “Why did Souraya have to leave home”, we tell the story of a young girl fleeing from her country. The book is designed to help discuss the topic of refugees for ages 8 and up, told from a child’s perspective (currently only available in German).

Jetzt bestellen

Das Buch kann als Hardcover für 35.- CHF bestellt werden auf  info (at) strickwaerme.ch , Vermerk: Bestellung Kinderbuch. Bitte Stückzahl und Lieferadresse angeben. Vorauskasse, Informationen zur Zahlung erfolgen nach der Bestellung. (inkl. Porto innerhalb CH, ausserhalb wird Preis bei der Bestellung mitgeteilt).

Der gesamte Erlös fliesst in die Projekte von StrickWärme zurück. Alle Beteiligten Personen haben vollständig ehrenamtlich daran gearbeitet.

 

 


Fremdsein – das Buchprojekt für Flüchtlinge

Strickwärme-Mitglied Bianca Fritz hat ein Buch mit Kurzgeschichten herausgebracht, dass das Gefühl des Fremdseins in seinen unterschiedlichsten Facetten zeigt. Dafür hat sie namhafte Autoren wie Franz Hohler und Felicitas Pommerening gewinnen können. Die Geschichten sollen Mitgefühl wecken und uns daran erinnern, dass wir alle fremd sind. Gleichzeitig gehen die Einnahmen an Hilfsprojekte für Flüchtlingskinder.

Herausgeberin

Bianca Fritz

Autorinnen und Autoren

Franz Hohler, Felicitas Pommering, Franz Tschan, Zora Debrunner, u.a.

Bestellen

https://fremdsein.net/

Taschenbuch: ePubli, ISBN: 978-3-7418-5701-0

E-Book: Neobooks, ISBN: 978-3-7380-7065-1

–>  mehr Informationen hierzu


Zusammenarbeit mit Amnesty International

Mit Amnesty hat es im Herbst 2016 gleich mehrere gemeinsame Projekte gegeben. Das Schwerpunktthema waren jesidische Frauen, eine religiöse Minderheit im Nordirak, die furchtbarstes durch den “IS” aber auch andere Gruppen erleben mussten und immer noch müssen.

  • Am 17.9.2016 hielt Rashid am Amnesty Netzwerktreffen Frauenrechte einen Vortrag über die Erfahrungen von StrickWärme mit einem frauenrechtlichen Schwerpunkt. Im Anschluss hielt Natalie Trummer von Terre de Femmes ein Referat und danach wurde gemeinsam nach Möglichkeiten gesucht, wie den notleidenden Menschen im Nordirak geholfen werden kann.
  • Am 19.9.2016 lancierte Amnesty in einer schweizweiten Aktion ihre neue Migrationskampagne zur Stärkung der Rechte von Flüchtlingen mit einer Petition an den Bundesrat. Dazu wurde an mehreren grossen Bahnhöfen ein Flashmob abgehalten. Wir unterstützen die Forderung!
  • Am 22.9.2016 organisierte StrickWärme zusammen mit Amnesty, foraus – Forum Aussenpolitik und der Freidenker-Vereinigung eine Podiumsveranstaltung in Zürich. Auf dem hochklassig besetzten Panel wurden die Menschenrechtsverbrechen des “IS” diskutiert und überlegt wie Täter und Opfer Gerechtigkeit widerfahren kann. Etwa 150 Personen besuchten den Event und machten ihn zu einem vollen Erfolg.

 


Menschenrechtsgruppe Gymnasium Immensee

Die Menschenrechtsgruppe des Gymnasium Immensee wurde u.a. auch von unserer Co-Präsidentin Alfreda mitgegründet und befasst sich monatlich mit Themen der Menschenrechte und wird aktiv bei verschiedenen Kampagnen. StrickWärme war bereits zwei mal vor Ort und hielt Vorträge zur Thema Flucht und Freiwilligenarbeit.

 

 

 

 


Foraus Basel

Am 4. Februar hielt Rashid einen Vortrag bei der Regiogruppe Basel von foraus – Forum Aussenpolitik.Darin schilderte er die Erfahrungen, welche unser Team auf der Balkanroute und im Nahen Osten bei der humanitären Hilfe gesammelt hat.

 

 

 

 

 

 


Schülerprojekt Fischbach/Zell

Als grosses Projekt zur Firmung, haben zwei Schulklassen der Gemeinden Fischbach und Zell im Religionsunterricht sich mit der Thematik der Flucht befasst. Das Thema hat bei den Schülern einen bleibenden Eindruck hinterlassen, weshalb entschieden wurde ein ganzes Projekt über ein Jahr lang zur Unterstützung von StrickWärme zu lancieren.

–> mehr Informationen dazu