Spendenaufruf

Spendenaufruf

StrickWärme ist ein ehrenamtlicher Verein, der eine maximale Transparenz anstrebt und den grösstmöglichen Teil der Spenden direkt in die Projekte einbringt. Wir gehen verantwortlich mit deiner Spende um und sind gerne bereit Auskunft über die Verwendung unserer Geldmittel zu geben. Bei Fragen kannst du dich jederzeit an info(at)strickwaerme.ch wenden.

Die Mitglieder von StrickWärme engagieren sich in ihrer Freizeit neben dem Beruf oder dem Studium, um Menschen auf der Flucht zu helfen. Für unsere Arbeit sind wir aber auf Zuwendungen von Drittpersonen angewiesen. Bitte hilf mit deiner Spende mit! Wir sammeln zum Einen gezielt für einzelne Fälle und Projekte (bitte bei Verwendungszweck vermerken), oder zum Anderen für allgemeine Grossprojekte.

 

Moussa lebt nur für seine Kinder

Moussa, musste mit seiner Familie Syrien im Jahr 2013 in Richtung Libanon verlassen. Sie stammen aus Al-Hajeb, einem Stadtteil der einstigen Metropole Aleppos, die 2013 vom „Islamischen Staat“ (IS) überrannt wurde. Als Moussa bei einer vom IS angeordneten Versammlung Zivilcourage bewies und öffentlich bekannt gab, dass er sich den erzkonservativen Regeln des IS nicht unterwerfen werde, wurde er von der Terrormiliz zum Tod verurteilt. Einen Tag bevor er exekutiert werden sollte, bezahlte er mit dem grössten Teil seiner Ersparnisse einen Schmuggler, damit dieser ihn und seine Familie heimlich auf einem Lastwagen aus der Stadt brachte.

Heute lebt er zusammen mit seiner Frau, drei Töchtern und zwei Söhnen im Mercy-Camp in der Nähe der ostlibanesischen Stadt Zahlé. Da er unbedingt für sich und seine Familie selbst sorgen möchte, kauft er mit seinem letzten Geld einige Lebensmittel, mit denen er im Lager handelt. So entwickelte er sich zum Lebensmittelhändler des Lagers, wobei sein Laden zwei Quadratmeter seines Zeltes sind.

Um die Zukunft seiner Kinder sorgt sich Moussa liebevoll. Mit dem wenigen Geld, dass er erarbeitet, reicht es gerade um sie in die Schule zu schicken. Die 12-jährige Marjam, seine älteste Tochter, besucht besonders gern den Englischunterricht. Damit er das Schulgeld auch weiterhin bezahlen kann, spart er wo es geht – selbst bei der eigenen Ernährung. Durch sein aufopferndes Verhalten hat er schon viel Gewicht verloren. Unsere Partnerorganisation Hope spendiert im regelmässig Proteinshakes, um ihn wieder ein wenig aufzupäppeln.

Moussas Wunschtraum ist ein Leben in Kanada, da er sich dort eine bessere Zukunft für seine Kinder erhofft. Wenn das nicht funktioniert, wird er vermutlich gezwungen sein Marjam mit etwa 15 Jahren zu verheiraten. Das möchte er zwar nicht, aber aus wirtschaftlicher Sicht wäre es die einzige Möglichkeit. Deshalb möchte StrickWärme sicherstellen, dass seine Kinder weiterhin die Schule besuchen können.

Während ihrem Aufenthalt im Lager kaufte Alfreda, die Lebensmittel für andere Flüchtlinge bei ihm ein. Seine Kinder erhielten Strickpuppen und Fussbälle von StrickWärme geschenkt und als Alfreda abreiste, überliess sie ihm die leeren Koffer. Diese kleine Geste der Freundlichkeit rührte ihn zu Tränen.

Die kleine Wissam träumt mit einer Strickpuppe in der Hand von einem besseren Leben. Helft uns mit einer Spende (Vermerk: „Moussa“) die Zukunft dieser Kinder zu verbessern. Sie leben im Ostlibanon unter schrecklichen Bedingungen und haben das wirklich nicht verdient.

Spendenkonto

Vielen Dank, dass du uns unterstützt!

StrickWärme
4000 Basel
PostFinance Kontonummer: 61-212729-4
IBAN: CH80 0900 0000 61212729 4
BIC: POFICHBEXXX

–> weitere Spendenaufrufe findest du unter  News – Category: Appeals